QUALITÄTS-, UMWELT- UND ARBEITSSCHUTZRICHTLINIE


Die Firma CONSTRUCCIONES T.ARJONA, S.L. ist Auftragnehmer für HOCHBAU- UND GEBÄUDESANIERUNGSVORHABEN. Die hier bestimmte Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitsschutzrichtlinie dient als Voraussetzung für die Einführung eines integrierten Managementsystems, zu den Zwecken einer verbesserten Ablaufsteuerung.

Die Richtlinie für das integrierte Management soll auf Folgendem basieren: Erfüllung der Kundenerwartungen durch Erbringung zuverlässiger fachlicher Leistungen, unter Schonung der Umwelt, in Verbindung mit einem hochgradigen Arbeitsschutz bei allen Abläufen unserer Betriebstätigkeit, Einhaltung der geltenden Gesetzesvorschriften unter Berücksichtigung der technischen Vorschriften und Empfehlungen der zuständigen Behörden sowie Mitbestimmung der Arbeitnehmer.

Mit dieser Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitsschutzrichtlinie wird Folgendes angestrebt:

  • Dem Kontext des Unternehmens, der betrieblichen Tätigkeit, den Auswirkungen auf die Umwelt und dem Ausmaß der Arbeitsrisiken soll in angemessener und sachgerechter Weise entsprochen werden.
  • Den ernsthaften Verpflichtungen der Firma zu Erfüllung der Anforderungen des Auftraggebers, kontinuierlicher Verbesserung des Managementsystems, Verhütung der Umweltbelastung, Verbesserung der Umweltperformance und Prävention von Gesundheitsrisiken der Arbeitnehmer soll Rechnung getragen werden. CONSTRUCCIONES T.ARJONA, S.L. bekennt sich zur Umsetzung der gesetzlichen und sonstigen anzuwendenden Anforderungen.
  • Schaffung eines angemessenen Rahmens zur Definition konkreter Zwecke und Ziele der Qualitätssicherung, des Umweltschutzes und des Arbeitsschutzes, die als Sollbestimmungen bei der Umsetzung dienen.
  • Die Richtlinie soll im ganzen Unternehmen bekannt und verstanden Dazu ist sie zu veröffentlichen, den Mitarbeitern zu erklären und auszuhändigen. Die Mitarbeiter sind insbesondere über ihre jeweiligen individuellen Pflichten bei der Gewährleistung ihrer eigenen Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz aufzuklären sowie über die einschlägigen Umweltvorgaben für jeden Auftrag, zur Ausführung der Arbeiten unter Minimierung der Umweltbelastung.
  • Fortschreibung und Anpassung, damit die Richtlinie stets der Betriebsrealität und den zu berücksichtigenden Qualitäts-, Arbeitsschutz- und Umweltschutzaspekten entspricht.
  • Verpflichtung zur Schulung und Motivierung aller Mitarbeiter im Sinne der Umsetzung der Ziele der Richtlinie. Anregungen durch Auftraggeber und Arbeitnehmer sollen gefördert und erforderliche Weiterbildungsmaßnahmen für die Mitarbeiter bereitgestellt werden.

Vorliegende Richtlinie stellt unseren Beitrag zu einer besseren Zukunft für alle dar und wirbt um die Anerkennung unserer Auftraggeber für die Qualität unserer Leistungen.

This post is also available in: Spanisch, Englisch